Kategorie: Trends & Stories

Think about…

unbenannt 3 - Think about...

Wir stellen zwei Münchner Einrichtungen vor, die sich um Menschen kümmern, die es nicht so gut getroffen haben:

AETAS – Kinder stark machen, wenn sie Tragisches erlebt haben

Der Suizid eines Elternteils, der plötzliche Tod eines Geschwisterkindes, eine Gewalttat oder ein schwerer Unfall vor den Augen eines Kindes, eine Gewalt- oder Missbrauchserfahrung – kleine Kinderseelen müssen leider manchmal Schlimmes ertragen. Die AETAS Kinderstiftung ist überzeugt: Kinder und Jugendliche haben die Fähigkeit, auch schlimme und schmerzhafte Erlebnisse zu verarbeiten, ohne krank zu werden – wenn sie im entscheidenden Moment die richtige Hilfe bekommen. Nach einem solchen belastenden Lebensereignis steht die AETAS Kinderstiftung in München Kindern und ihrem Umfeld verlässlich und nachhaltig bei. Die allererste Hilfe nach einem Unglücksfall leisten meist Kriseninterventionsteams (KIT), die mit den Rettungskräften zum Einsatzort kommen. Sie sind für Betroffene in den ersten Stunden nach einem traumatischen Erlebnis da. Aber danach braucht es oft noch mehr. Dies ist die Zeit, die mit Fug und Recht als wegweisend bezeichnet werden kann. Doch auf weitere professionelle Hilfe müssen die Leidtragenden oft lange warten. Diese Versorgungslücke für von einem Trauma betroffene Kinder schließt die AETAS Kinderstiftung durch schnelle Verfügbarkeit, Traumafokus, Netzwerkarbeit und den aufsuchenden Charakter. Unsere KinderKrisenIntervention umfasst Maßnahmen zur Stabilisierung, Unterstützung, zur Bewältigung und Traumaverarbeitung. Durch die schnelle, spezifische Hilfe der AETAS Kinderstiftung wird die Gefahr von lang anhaltender Belastung und psychischen Erkrankungen von Kindern nach einem Schicksalsschlag vermindert.

unbenannt 3 564x426 - Think about...

AETAS Kinderstiftung
HypoVereinsbank
IBAN: DE85 7002 0270 0015 3573 00 • BIC: HYVEDEMMXXX
Online spenden unter www.aetas-kinderstiftung.de

 

’s Münchner Herz – Hilfe zur Selbsthilfe
„’s Münchner Herz“ ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich mit vielfältigen Projekten der Hilfe für Menschen in München verschrieben hat, um ihnen ein soziales Netz zu ermöglichen. Auch in einer wohlhabenden Stadt wie München, ist der Bedarf an Hilfe immens – ob Hausaufgabenhilfe, Unterstützung bei Bewerbungen, Jugend- und Nachbarschaftstreff oder gezielte psychosoziale Unterstützung für Menschen jeden Alters. Dabei recherchiert die Stiftung den Bedarf, entwickelt Projekte konzeptionell, sucht geeignete Standorte in München, finanziert und sucht engagierte Mitbürger, die sich tatkräftig einbringen: mit Spenden, ehrenamtlicher Unterstützung oder durch den Kauf von Eintrittskarten für den jährlichen Benefizabend „Stars im Prinze“. Im Sinne der Nächstenliebe wurde die Stiftung von Margot und Günter Steinberg 2010 gegründet und leistet seitdem mit den Stadtteilprojekten „Perlacher Herz“, „Haderner Herz“ und „Na klar!“ in Kleinhadern aktiv Hilfe: Dort erfahren Mitbürgerinnen und Mitbürger ein immer offenes Ohr und aktive Unterstützung für ihre jeweilige Situation. Weitere Projekte in anderen Münchner Stadtteilen sind bereits in Planung. Zusätzlich unterstützt „´s Münchner Herz“ den Bayerischen Blindenbund e.V., das CVJM-JuZe und Precept Ministries.

unbenannt2 - Think about...   unbenannt1 - Think about...
’s Münchner Herz – Stiftung
IBAN: DE48 7005 3070 0031 4407 53 • BIC: BYLADEM1FFB
Oder online spenden unter smuenchnerherz.de/spende

erstellt am: 22.12.2017

annekatrin meyers 1024x1024 - Think about...

VIVA MONACO

Annekatrin Meyers

 ähnliche Artikel