schneesicheres obertauern.jpg slider.jpg beitrag 1024x779 - Skifahren für den guten Zweck

„Is des lässig“, schwärmt Michi in schönstem Salzburger Dialekt und zählt ihre Schäfchen. Eins, zwei … sieben Damen stehen brav wie im Skikurs am Hang hoch über dem Tal. Alle sind mit Atomic Testskis ausgestattet und schon mächtig gespannt, welche Tipps sie von Skisportlegende Michaela Kirchgasser einsammeln können. Und ob man ihr hinterherkommt. Die ehemalige österreichische Skirennläuferin ist heute für den #SHESKIS Event for Pink Ribbon in Obertauern am Start. Genau wie ihre Kolleginnen Marlies Raich, Hannah Köck, Jacoba Kriechmayer und Stephanie Venier. Hinter der Veranstaltung stecken der Tourismusverband Obertauern und Atomic. Zum dritten Mal haben sie den #SHESKIS-Damenskitag organisiert, zum ersten Mal zu Gunsten der Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe. Daher auch die vielen rosa Schleifen – als Anstecker, zur Breze geformt beim Weißwurstfrühstück, als riesige Kuchen-Kreation zum Finale.

panorama ot.jpg beitrag 564x429 - Skifahren für den guten Zweck

Die malerische Kulisse von Obertauern.

mg 7694.jpg beitrag 564x429 - Skifahren für den guten Zweck

Kuchen-Kreation in rosa zum großen Finale.

Ab 8 Uhr morgens stehen die Influencerinnen, Freundinnen und skibegeisterten Ladies bei der Liftkartenausgabe am Grünwaldkopfparkplatz. Rund 150 werden es später insgesamt sein. Die Athletinnen verteilen Autogramme und lächeln in die Kameras. Die Gäste schnappen sich Cloud 11 und andere Modelle von Atomic, per Computer abgestimmt auf Größe, Gewicht, Alter, Fahrkönnen. Dann geht’s in die Gondel. Wer möchte, nimmt Programmpunkt Nummer eins wahr: geführtes Skifahren mit Michi & Co. Die Voraussetzungen könnten nicht besser sein: Traumpisten und Sonne satt in Österreichs schneereichstem Wintersportort. Und nach einigen Schwüngen auf den noch erfreulich leeren Pisten: das erste gemeinsame Treffen um 11 Uhr an der Gamsmilchbar, wo die Weißwürste frisch aus dem Kessel über dem offenen Feuer kommen und die Sonne so herunterknallt, dass eher zum Wasser- als zum Sektglas gegriffen wird. Schließlich will man noch fit für die nächste Skirunde mit den Profiläuferinnen sein und für den Atomic Aperitif inklusive Lunch um 14 Uhr auf der Kringsalm. Dank DJ und live Saxofonist geht hier die Party richtig ab und drei tolle Preise wechseln die Besitzer – der Tourismusverband Obertauern und Atomic stiften ein Paar Atomic Ski, eine Saisonkarte und einen exklusiven Aufenthalt in einem 4-Sterne-Hotel.

mg 6811.jpg beitrag 564x429 - Skifahren für den guten Zweck

Die ehemalige österreichische Skirennläuferin Michaela Kirchgasser ist heute für den #SHESKIS Event for Pink Ribbon in Obertauern am Start. Genau wie ihre Kolleginnen Marlies Raich, Hannah Köck, Jacoba Kriechmayer und Stephanie Venier.

mg 7503.jpg beitrag 564x429 - Skifahren für den guten Zweck

Stolz: Ganze 15.000 Euro an Spendengeldern kommen zusammen!

15.000 Euro gehen an diesem 30. März an Pink Ribbon. Der Applaus ist riesig. Veranstalter, Athletinnen und Gäste sind begeistert. Doch trotz der zunehmend ausgelassenen Stimmung schwingt da auch diese Sorge mit, selbst einmal zu den Betroffenen zu gehören. Das Thema Brustkrebs hat sie bisher verdrängt, gibt Michaela Kirchlechner zu. Bei der Mammografie war die 34-Jährige noch nie. Obwohl sie zur Risikogruppe gehört – zwei Fälle gab es schon in der engeren Familie. „Durch Pink Ribbon wird Brustkrebs relevanter“, lobt die quirlige Sportlerin. „Man denkt darüber nach, spricht auch mit dem Partner darüber, wird dazu animiert, zur Vorsorge zu gehen.“ Ganz oben auf ihrer To-Do-Liste steht derzeit jedoch: eine Familie gründen. Und natürlich weiterhin fit und gesund bleiben – neuerdings beim Yoga, ansonsten beim Wandern, Tourengehen und Pistenfahren.

Wer auch noch Lust zum Skifahren hat: In Obertauern haben die Lifte noch bis 1. Mai geöffnet!

Mehr Infos unter:  obertauern.com & pinkribbon.at

erstellt am: 11.04.2019

Carolin Fried Portrait

Carolin Fried

Redaktion Rush4

Meistgelesen auf viva monaco

annekaiserphotography 2689 1536x1024.jpg slider 720x480 - Geschichten aus Bayern

Geschichten aus Bayern

„Gerade in dieser für uns alle neuartigen Pandemie-Zeit, sehe ich neben Problemen auch eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sei es das intensive Zusammensein von Familien, das Wegfallen von sozialem Druck, Organisationsstrukturen beim Arbeiten, besondere Momente durch das Zusammenrücken auf unterschiedlichsten Ebenen. Begegnungen von Menschen sind rar g…

Mehr erfahren
dsc5857 phyne beitragsbild 720x480 - Her mit der Maske!

Her mit der Maske!

Ab Montag (27. April) gilt in Bayern die Maskenpflicht. In Geschäften und im Nahverkehr ist die Maske von nun an also ein Muss, um die  Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verringern. Die wichtigsten Fakten: Die ab Montag geltende Maskenpflicht beinhaltet, dass jeder eine einfache, selbst genähte Atemschutzmaske aus Stoff tragen muss. …

Mehr erfahren
img 8739 beitragsbild 720x480 - Der Duft der Heimat

Der Duft der Heimat

Die SCENTS of BAVARIA GmbH ist ein Münchner Start-up Unternehmen. Unter der Leitung der beiden Geschäftsführerinnen, Christina Thom und Ursula Hülshoff, entstand so die erste bayerische Duftmanufaktur. Inspiriert von der Leidenschaft für feinste Düfte und Aromen sowie einer großen Portion Heimatliebe zur einzigartigen bayerischen Natur, entstand di…

Mehr erfahren