Kategorie: Trends & Stories

Münchner Modepreis 2018: Die Jury

marke beitragsbild - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

Der Münchner Modepreis 2018 der Landeshauptstadt München glänzt in diesem Jahr mit neuen Gesichtern und einer hohen Expertise der Juroren, die für die Prämierung der Nachwuchsdesigner der Landeshauptstadt München gewonnen werden konnten. Der Münchner Modepreis findet im zweijährigen Turnus statt, initiiert wurde er, um den Münchner Modedesign-Nachwuchs zu unterstützen und die Stärke und Bedeutung Münchens als Modestandort zu positionieren.

Bürgermeister Josef Schmid, der Schirmherr des Münchner Modepreises 2018, über die Jury:

pressebild josef schmid ohne copyrightangabe verwendbar 716x1024 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

„Ich freue mich, dass sich eine hochrangig besetzte Jury aus anerkannten Fachleuten für den Nachwuchs der Branche engagiert. Sie alle wissen um die Bedeutung von kreativer Exzellenz und öffnen unseren Nachwuchsdesignerinnen und -designern die Türen in die Welt der Mode. Diesem Engagement gilt mein Dank.“

 

Jury-Mitglieder des Münchner Modepreises 2018

christiane arp credit peter rigaud 767x1024 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

© Peter RigaudChristiane Arp / Chefredakteurin VOGUE Deutschland

„Modedesign wird bei uns – anders als etwa in Frankreich oder Italien – noch immer nicht als kreatives Kulturgut verstanden. Da VOGUE weltweit die stärkste Stimme der Mode ist, sehe ich als Teil unserer DNA, diese Stimme zu nutzen, um Talente auf ihrem Weg zu unterstützen. Förderpreise, wie der Münchner Modepreis, öffnen Talenten die Türen zu noch größeren Bühnen, weshalb ich die Initiative gerne unterstütze.“

 

christian beck credit etienne aigner ag 665x1024 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

© Etienne Aigner AG

Christian Beck / Head of Design/ Creative Director Etienne Aigner AG

„Als Münchner Modeunternehmen sehen wir es als Selbstverständlichkeit an den Nachwuchs zu unterstützen. Junge Menschen brauchen Orientierung. Deswegen wirken wir gerne beim Münchner Modepreis mit.“

 

doris hartwich credit andreas ortner 797x1024 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

© Andreas Ortner

Doris Hartwich / Modedesignerin, Gründerin und Inhaberin des Labels HARTWICH

„Mir liegt die Nachwuchsförderung sehr am Herzen, weil junge Designerinnen und Designer dafür sorgen können, dass Deutschland auch in Zukunft für spannende, überraschende Mode stehen kann. München als moderne, weltoffene Stadt ist nach meiner Erfahrung der optimale Standort, Neues in der Mode entstehen zu lassen.“

 

talbot runhof credit talbot runhof 1024x672 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

© TALBOT RUNHOF

Johnny Talbot und Adrian Runhof / Geschäftsführer TALBOT RUNHOF

„Junge deutsche Talente zu unterstützen liegt uns sehr am Herzen. Wir haben selbst um Anerkennung im Ausland gekämpft und sind glücklich unsere Erfahrungen an die junge Generation weiterzugeben.“

barbara vinken credit alessandra schellnegger 1024x779 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

© Alexandra Schellnegger

Prof. Barbara Vinken / Professorin für Allgemeine Literaturwissenschaft und Romanische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

„Mode ist Wirtschaftsfaktor. Auch. Aber nicht nur. An sagenhaften Modeschulen wie in Antwerpen oder St. Martins in London lernen junge Designer Mode als Lebenskunst zu begreifen.
Es wäre schön, wenn der Modepreis München in diese Richtung etwas bewirken könnte.“

 

Mehr Infos zum Münchner Modepreis finden Sie hier auf rush4.de oder unter muenchner-modepreis.de

erstellt am: 20.02.2018

vm logo 300x300 1024x1024 - Münchner Modepreis 2018: Die Jury

VIVA MONACO

viva monaco

 ähnliche Artikel