Kategorie: Health, Trends & Stories

„Happy gut, happy you!“

slider - „Happy gut, happy you!“

Ein Münchner Start-Up im Portrait

Stellen Sie sich vor, Sie verbringen einen entspannten Tag am Strand in Brasilien. Doch plötzlich grummelt der Bauch und Ihnen wird sehr schnell klar: es gibt ein Problem bei der Verdauung. Gerade durch fremde Bakterien im Ausland, kann der Darm und das Immunsystem in Ungleichgewicht geraten, was schnell zu Unbehagen führt.

Die Kindheitsfreunde Sebastian Wahl und Carl-Philipp von Polheim gründeten, basierend auf dieses allbekannte Problem, das Start- Up Unternehmen „mybacs“. Das Biotech Unternehmen mit Sitz in München und im Schweizer Zug, fokussiert sich mithilfe aktueller Erkenntnisse der Forschung auf das Wohlbefinden des Darms. Die beiden Jungunternehmer achten besonders auf strenge Qualitätskontrollen und basieren ihre Arbeit grundsätzlich auf wissenschaftliche Studien:

„Bei uns weiß man, wo alles herkommt und warum es da ist.“

gruender von mybacs 720x548 - „Happy gut, happy you!“

Die beiden Gründer Sebastian und Carl

Nachdem 2018 die Präparate „travelbacs“ auf dem Markt erschienen, die den Darm der Reisenden mit probiotischen Bakterien „wappnen“ sollen, holten sich Wahl und von Polheim den Arzt Dr. Adrian Weingart aufs Boot. Zusammen entwickelten sie, neben den regional zugeschnittenen Bakterienkulturen für Auslandsreisen, die „dailybacs“ für den täglichen Bedarf. Doch wieso ist es so wichtig, einen gesunden Darm zu haben?

„Der Darm ist das Wurzelsystem des Menschen“

Dr. Franz Xaver Mayr

Dieses Zitat stammt von Dr. Franz Xaver Mayr und wird durch Forschungen immer wieder bestätigt. Der Einfluss, den der Verdauungsapparat auf unser mentales Wohlbefinden hat, zeigt sich anhand der „Darm-Hirn-Achse“. Denn Hirn und Darm kommunizieren unentwegt und wechselseitig miteinander. Depressionen oder Angststörungen sind Beispiele für häufig genannte Begleitsymptome von Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen. Der Einfluss auf Schlaf, Haut, Augen und Immunsystem, machen den Darm zur Schaltzentrale für die Gesundheit. Ausschlaggebend ist: das menschliche Mikrobiom.

pexels karolina grabowska 4498174 720x548 - „Happy gut, happy you!“

Der Darm als Schaltzentrale für die Gesundheit

Mikrobiom bezeichnet die Gesamtheit von Mikroorganismen. Das wichtigste befindet sich im Dickdarm. Verliert es jedoch die Balance, kann sich das negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Produkte, wie die Nahrungsergänzungsmittel von mybacs, besiedeln den Darm mit verschiedenen Bakterienstämmen, Vitamine und Mineralien, die genau auf die Bedürfnisse von Frauen- und Männerkörpern angepasst sind. Die „Dailybacs“ enthalten eine Kombination aus Präbiotika und Probiotika (= Synbiotika), welche sich am wirksamsten bewähren konnten. Somit wird der Darm gezielt mit „guten Bakterien“ versorgt und das Gleichgewicht kann erhalten bleiben. Das Resultat ist eine optimale Nährstoffaufnahme, ein positiver Einfluss auf Stimmung, Psyche und Allergien, sowie der Schutz der Darmschleimhaut.

my bacs 720x548 - „Happy gut, happy you!“

Synbiotika als Nahrungsergänzungsmittel

happy gut 720x548 - „Happy gut, happy you!“

Dailybacs als Daily-Booster

Doch durch das Abo- Angebot, welches für die dailybacs empfohlen wird, stellt sich für einige Interessierte die Frage: Was ist mit der Nachhaltigkeit? Denn der ökologische Fußabdruck, den die Online- Kunden durch unzählige Bestellungen verursachen, geht auf Kosten der Umwelt.  „Besonders als Unternehmen haben wir eine große Verantwortung gegenüber unserem Planeten.“, steht auf der Website des Nahrungsergänzungsmittel Start- Ups. Die Verpackungen bestehen aus 90% recyceltem Material und die mitgelieferten Refill-Pouches sind kompostierbar.

 

 

 

Autorin : Georgina Azike

erstellt am: 18.11.2021

vm logo 300x300 1024x1024 - „Happy gut, happy you!“

VIVA MONACO

viva monaco

 ähnliche Artikel