bietragsbild 1024x779 - Ein Münchner Original

Nach rund zwei Jahren Bauzeit ist es endlich soweit: Das Traditionshaus Schuster erstrahlt seit dem 10. Oktober in neuem Glanz. Das Familienunternehmen ist eine Institution für sich und das nicht nur in München – auch im europäischen Wettbewerb ist es eines der führenden.

7 1024x779 - Ein Münchner Original

Der moderne Neubau

Was ist neu?
Neben einer modernen Aufmachung geht das Sporthaus mit rund 1.000 m² mehr Fläche, neuen Räumen, einer neuen Fassade zum Rindermarkt und einer Vielzahl neuer Angebote an den Start. Kunden dürfen sich über ein Loft im 6. OG über den Dächern von München freuen, das für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden kann. Damen finden ab sofort im 1. OG ein wahres Shopping-Paradies rund um die Themen Fitness, Running, Yoga und Co. Ein paar Stockwerke weiter, im 5. Stock wiederum, können Laufschuhe bei einer Lauf-Analyse ganz individuell ausgesucht werden. Neben der hauseigenen Skiwerkstatt und Änderungsschneiderei wird es im Sommer zusätzlich auch eine E-Bike-Abteilung geben, die mit einer Fahrradwerkstatt und Expertise rund ums Rad zur Verfügung steht. Ein weiteres Highlight ist der Skischuh nach Maß – im UG sorgen Bootfitting-Spezialisten für die perfekte Passform. Kletterfreunde dürfen sich im 5. OG zudem über eine neu gestaltete Boulderwand freuen!
Verschiedene Installationen und interaktive Bilder sorgen für den modernen Touch. Im Eingangsbereich findet sich nun eine Lichtinstallation von Ingo Mauer wieder, welche die zwei Gebäude miteinander verbindet. Das gesamte Haus ist mit verschiedenen Installationen geschmückt, die an die Entstehungsgeschichte des Hauses erinnern und gleichzeitig den Bezug zur Natur herstellen.

Die Philosophie
„Mit unserem neuen Haus am Marienplatz wollen wir mit einem Augenzwinkern und sympathisch an die Historie des Hauses anknüpfen und dabei gleichzeitig Maßstäbe für die Zukunft setzen“, sagt Sporthaus-Chef Flori Schuster, der das Haus bereits in dritter Generation leitet. Dazu gehört auch, dass Schuster seine Kunden ab sofort als echter Gastgeber empfängt: In der hauseigenen Alpina Bar im EG trifft alpiner Charme auf Münchner Lebensgefühl. „Hier können wir ganz nebenbei auch noch unsere Gastgeberqualitäten unter Beweis stellen und unsere Kunden z.B. mit einer Hollunderschorle, einem Mittagessen oder einem Espresso bewirten“, so Schuster.

 

erstellt am: 18.10.2018

olivia rybak 1024x1024 - Ein Münchner Original

Olivia Rybak

Redaktion viva monaco

Meistgelesen auf viva monaco

bischhofseck winter marcgilsdorf3 beitragsbild 720x480 - Die besinnliche Zeit

Die besinnliche Zeit

Die angeblich staade Advents- und Weihnachtszeit entpuppt sich für viele doch eher als eine Bethlehem-Rallye. Man hetzt von einer Weihnachtsfeier zur nächsten, bringt noch schnell das nötige Geschäftsgebaren zu Ende, will mindestens mal einen Glühwein auf irgendeinem Christkindlmarkt getrunken haben und Geschenke sollen schließlich auch noch unterm…

Mehr erfahren
promo2 720x480 - Entspannt und nachhaltig Geschenke shoppen

Entspannt und nachhaltig Ges...

Wenn Ihr keine Lust auf das alljährliche Weihnachtschaos in der Münchner Innenstadt habt, dann könnt ihr dieses Wochenende in aller Ruhe im ersten Pop Up Shop im biromiro stöbern. Deckt euch oder eure Liebsten mit Mode, Wohnaccessoires, Illustrationen, Fotografien, Schmuck und Keramik ein. Gestaltet und produziert von Fünfzehn verschiedenen Münchne…

Mehr erfahren
09 caspar singh marlis petersen cornelius meister bayerisches staatsorchester slider 720x480 - Advents-Benefizkonzert für den guten Zweck

Advents-Benefizkonzert für ...

Am Samstag, den 07. Dezember fand dieses Jahr bereits zum 24. Mal das feierliche Advents-Benefizkonzert der BMW Niederlassung München statt. Rund 700 Gäste kamen in die festlich geschmückte St. Lukas Kirche in München, um das hochkarätige Künstlerensemble des Bayerischen Staatsorchesters unter der Leitung von Dirigent Cornelius Meister zu er…

Mehr erfahren