wee card münchen, wee love munich, wee cashback system, payback, einzelhandel münchen, lokaler einzelhandel münchen, cengiz ehliz, shopping münchen, shopping karte, bargeldloses zahlen

Was ist „wee“?

„wee“ als weltweit einzigartiges Bonusprogramm vernetzt die globale Welt des Online-Shopping im eigenen Portal wee.com (ca. 1.300 Online-Shops) mit dem lokalen Einzelhandel. Beim E-Commerce erzielte Rabatte können vom Konsumenten nur beim Einkauf im Einzelhandel verrechnet werden. Alternativ lassen sich die gesammelten „wee“ – 1:1 umgerechnet als Euro – auf das Girokonto des Verbrauchers transferieren. „wee“ lässt den Einzelhandel so von seinem Gegner E-Commerce profitieren, da mit dem online erzielten Cashback nur im Einzelhandel eingekauft werden kann, womit der stationäre Handel zusätzliche Umsätze und Kunden generiert. In Planung und Betrieb – IT, Händleranbindung und Kundengewinnung – wurde bisher ein dreistelliger Euro-Millionenbetrag investiert.

Mehr Informationen, inklusive Video zur Funktionsweise der „wee“-Card, finden Sie in diesem Beitrag.

„wee“ begrüßt den 2000ten Händler

Als perfekten Abschluss für das überaus erfolgreiche Jahr 2018, begrüßte „wee“-Founder Cengiz Ehliz am Dienstag den 2.000ten Händler, der sich unter dem fortgeführten Kampagnen-Motto „wee“ love München dem Cashback-System angeschlossen hat. Jubiläums-Einzelhändler ist das auf hochwertige Hochzeitsringe spezialisierte Schmuckgeschäft „MARRYING“ in der Theatinerstraße 32 in der Münchner Innenstadt.
Die Feier dazu fand, wie könnte es auch anders ein, bei einem „wee“ – Kooperationspartner der ersten Stunde statt – dem Weinhandel Toskana, der vom „Feinschmecker“ zu den 600 besten Weinhandlungen Deutschlands gekürt worden ist. (Toskana Weinhandlung, Reichenbachstraße 51, 80469 München)
Darüber hinaus wurden auch die glücklichen Gewinner der fünf „wee“ Cards gekürt, die in unserem Rush4 Adventskalender verlost wurden. Die Glückspilze durften sich über eine mit jeweils 200 Euro aufgeladene „wee“ Card freuen, die bei lokalen Partnern eingelöst werden kann. Perfekt für die Vorweihnachtszeit!
Noch bis zum 24. Dezember warten in unserem Adventskalender viele spannende Gewinne auf Sie, inklusive einem Extra-Gewinn an Heilig Abend! Mitmachen lohnt sich!

Zu unserem Rush4 Adventskalender in Kooperation mit „wee“ gelangen Sie hier.

wee card münchen, wee love munich, wee cashback system, payback, einzelhandel münchen, lokaler einzelhandel münchen, cengiz ehliz, shopping münchen, shopping karte, bargeldloses zahlen

Visionär und „wee“-Founder Cengiz Ehliz (links) begrüßt mit Jens Schniedenharn vom Schmuckgeschäft „MARRYING“ den 2.000-ten Münchner Einzelhändler für das Cashback-System beim Jubiläums-Event im Weinhandel Toskana von Inhaberin Constance Heuberger, „wee“-Pionierin.

 

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr und Zukunftsprognosen

Ehliz ist felsenfest von erfolgreicher Umsetzung seiner Vision überzeugt
„In 2018 haben wir die entscheidenden Weichen für exponentielles Wachstum gestellt: unternehmensstrategisch mit der Umstrukturierung der „wee“ –Gruppe und der Fokussierung von weeNexx AG, einer Neugründung, auf die Verschmelzung des bestehenden Business mit der Blockhain-Technologie, personell – u.a. auch mit der Gewinnung des international renommierten Schweizer Bankiers Dr. Leo Schrutt als unseren Schweizer Verwaltungspräsidenten sowie dem Ausbau unseres Münchner Teams auf über 80 Mitarbeiter, technologisch mit der Inbetriebnahme der weeArena, marktrelevant mit der Umsetzung der Metropolstrategie in München und mit der Integration von Jan Boluminski, Mitbegründer von Payback, dem aktuell größten deutschen Bonusprogramm für die globale Markterschließung. „wee“ wird als globale Marke und Blue Chip glänzen. Davon bin ich mehr denn je überzeugt!“

3 564x429 - Ein Hoch auf „wee“!

Strahlende Gewinner unseres Rush4 Adventskalenders: Über eine mit je 200 Euro Einkaufsguthaben aufgeladene weeCard freuten sich v.l.n.r. Josephine Brugger, Daniela Peter, Elsa Tristerer, Philip Kamp, Mirjam Smend. Mit ihnen freuten sich Cengiz Ehliz (hinten links, „wee“ Founder) und Stefan Möbius (rechts daneben, Verlagsleiter Rush4).

 

Das Video zur Veranstaltung finden Sie hier:

 

erstellt am: 20.12.2018

olivia rybak 1024x1024 - Ein Hoch auf „wee“!

Olivia Rybak

Redaktion viva monaco

Meistgelesen auf viva monaco

annekaiserphotography 2689 1536x1024.jpg slider 720x480 - Geschichten aus Bayern

Geschichten aus Bayern

„Gerade in dieser für uns alle neuartigen Pandemie-Zeit, sehe ich neben Problemen auch eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sei es das intensive Zusammensein von Familien, das Wegfallen von sozialem Druck, Organisationsstrukturen beim Arbeiten, besondere Momente durch das Zusammenrücken auf unterschiedlichsten Ebenen. Begegnungen von Menschen sind rar g…

Mehr erfahren
dsc5857 phyne beitragsbild 720x480 - Her mit der Maske!

Her mit der Maske!

Ab Montag (27. April) gilt in Bayern die Maskenpflicht. In Geschäften und im Nahverkehr ist die Maske von nun an also ein Muss, um die  Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verringern. Die wichtigsten Fakten: Die ab Montag geltende Maskenpflicht beinhaltet, dass jeder eine einfache, selbst genähte Atemschutzmaske aus Stoff tragen muss. …

Mehr erfahren
img 8739 beitragsbild 720x480 - Der Duft der Heimat

Der Duft der Heimat

Die SCENTS of BAVARIA GmbH ist ein Münchner Start-up Unternehmen. Unter der Leitung der beiden Geschäftsführerinnen, Christina Thom und Ursula Hülshoff, entstand so die erste bayerische Duftmanufaktur. Inspiriert von der Leidenschaft für feinste Düfte und Aromen sowie einer großen Portion Heimatliebe zur einzigartigen bayerischen Natur, entstand di…

Mehr erfahren