Kategorie: Gourmet & Events

ein hoch auf die kartoffel

agriculture 72254 1280 - ein hoch auf die kartoffel

pixabay

In Zeiten von „social distancing“, Quarantäne und Ausgehverboten durchlebt das häusliche Kochen eine Revolution. Immer mehr Menschen schwingen genüsslich die Löffel und entdecken die Kochkunst für sich neu. Kochen ist gerade super angesagt, dafür sprechen nicht zuletzt Millionen Instagram-Stories, Facebook-Posts und Tweeds mit stolzen Hobby-Köchen, die ihre Werke im Netz präsentieren. Auch wir möchten heute einmal über das Essen sprechen und die gute, alte Kartoffel hervorheben. Nährstoffreich und gesund ist sie – mit dem Kauf der bayerischen Kartoffel unterstützen wir zudem auch noch die Region. Ganz unter dem Motto #supportyourlocals!

potato 544073 1920 564x429 - ein hoch auf die kartoffel

Ob gekocht, gegrillt oder aus dem Ofen – immer ein Hochgenuss!

Die bayerische Frühkartoffel ist ein sommerliches Kulinarik-Highlight

Kartoffeln zählen hierzulande nach wie vor zu den Lieblingsbeilagen. Die bayerische Frühkartoffel, die im Frühsommer erntefrisch auf dem Markt oder an der Gemüsetheke darauf wartet, von Knollenliebhabern verzehrt zu werden, hat mit ihrem kräftigen Aroma, der goldgelben Farbe und der hauchzarten Pelle besondere Aufmerksamkeit verdient. Die Feine, Zarte von bayerischen Äckern ist auch beim Solo-Verzehr ein Star!

Vielseitige Variationsmöglichkeiten setzen „die Frühe“ richtig in Szene: Ob in einer herzhaften Speck-Sahne-Soße mit Käse überbacken, mit würzigem Chili-Knoblauch-Öl mariniert oder kräftig-aromatisch im Ganzen oder als Potatoe-Wegdes mit Rosmarin zubereitet. Kross und knusprig vom Grill, mit oder ohne Dip, die „feine Kleine“ ist ohnehin der Star bei jedem Barbecue. Bei so viel Frische und intensivem Aroma spielt die Knolle die Hauptrolle auf dem Teller. So wie der „Klassiker“: mit Butter, Salz und frischem Salat dazu. Übrigens: Die Schale der bayerischen Frühkartoffel ist so dünn und zart, dass sie einfach mitgegessen wird. Das gibt jedem Gericht eine nochmals ganz eigene Note. Bedingt durch die Zartheit der Schale hat die bayerische Frühkartoffel noch keinen ausreichenden Langzeitschutz vor Austrocken und Licht. Daher sollte man sich mit der Aufbewahrung nicht allzu lange Zeit lassen. Empfohlen ist eine maximale Lagerung von zehn Tagen. Wenn sie nicht ohnehin schon vorher verköstigt wurde. Richtig frisch ist die bayerische Frühkartoffel ohnehin am allerbesten.

ukraine 2652561 1920 564x429 - ein hoch auf die kartoffel

Die bayerische Frühkartoffel schmeckt mit Dill ganz besonders gut.

Nur mit Gütesiegel!

Die bayerische Kartoffel ist durch ihr eigenes Gütesiegel sofort im Handel erkennbar. Die Marke steht für die regionale Wertschöpfungskette: Anbau, Ernte, Abpacken und der Verkauf erfolgt ausschließlich im Freistaat, auf einer Gesamtfläche von rund 40.000 Hektar, was über 37.000 Fußballfeldern entspricht! Bayern rangiert damit als zweitgrößtes Kartoffelland Deutschlands. Hinter dem Marke, die vom Bayerischen Bauernverband gefördert wird, zu gleichen Teilen die Bayerischen Kartoffelanbauer und die bayerischen Kartoffelvermarkter.

 

Mehr Informationen zum saisonalen Allround-Star finden Sie hier:

www.Bayerische-Kartoffel.de

erstellt am: 06.04.2020

olivia rybak 1024x1024 - ein hoch auf die kartoffel

VIVA MONACO

Olivia Rybak

 ähnliche Artikel