Kategorie: Gourmet & Events

DAS DUALE IM GLEICHZEITIGEN

new york groessenwahn aquaplan web - DAS DUALE IM GLEICHZEITIGEN

Der Münchner Künstler GRÜNBERGSERBE zeigt von 1. bis 15. August ausgewählte Bilder und Installationen seiner rund dreißigjährigen Schaffensphase. Die Ausstellung lanciert unter dem Titel „Dualität im Gleichzeitigen“. Der Ausstellungstitel entspricht dem intellektuellen Credo des langjährigen Wahlmünchners:

„Durch die Bereitschaft die Dinge des Lebens dual zu betrachten und zu durchdenken, kann die ansonsten eindimensionale Sicht spielerisch aufgelöst werden und bekommt den entscheidenden Impuls sich kreativ der eigentlichen Wahrheit zu nähern.“

So formuliert GRÜNBERGSERBE die Komplexität der Dinge.

Duales Denken – Was ist das?
„Während der Betrachtung eines Bildes oder Objektes entsteht in der Vorstellungswelt eines Menschen letztendlich die verbindliche Form der Eindeutigkeit – selbst wenn etwas eine duale oder sogar polymorphe Deutung zulässt. Mein Lebensmotto hingegen lautet: ‚Alles besitzt Dualität‘“, erklärt GRÜNBGERSERBE, „Eindeutigkeit verschafft einerseits Geborgenheit, hinterfragt jedoch andererseits nichts. Das Wesen der Kunst hingegen ist es, die Grenzen des formalen Denkens immer wieder zu überschreiten und die Dinge zu erneuern oder weiterzuentwickeln.“

 

bild halten stuetzen web 564x579 - DAS DUALE IM GLEICHZEITIGEN

Bild „Halten/Stützen“

 

Wesentlich für sein Schaffen ist der seit langen Jahren verstorbene Vater S. Grünbergs, den er nie persönlich kennen lernte. Die Spurensuche in die Vergangenheit führte ihn über Berlin nach New York. Auf der Rückreise nach München empfing der Künstler etwas Verschwommenes, nie zuvor Dagewesenes und doch sehr Intensives. Eine Form von Kontaktaufnahme, die sich immer mehr verdichtete und seit diesem Moment zu einem ständigen Begleiter seines künstlerischen
Lebens wurde: Motive, die ihm in Form, Farbe, Material und sogar im Format vorgegeben wurden. Die Visionen sind die Motive seiner späteren Kunstwerke. Der Künstler über sich: „Naturgemäß bin ich phantasievollen Dingen gegenüber aufgeschlossen, aber an so etwas wie an Himmelsgeister-Botschaften oder ähnliches zu glauben war mir bis dahin fern. Ich empfing aber nun dieses Bild von da ab ständig. Ich führe, einem Medium gleich, seither Auftrag für Auftrag aus: Ich bin GRÜNBERGSERBE.“

 

bild love lie web 564x350 - DAS DUALE IM GLEICHZEITIGEN

Bild „Love/Lie“

Weitere Informationen unter mohr-villa.de oder auf der Künstlerseite www.duale-denk-art.de.

Der Eintritt ist frei. Die Werkschau findet noch bis einschließlich 15.08.2019 im Gewölbesaal der Mohr-Villa, Situlistraße 73,  Freimann (U6) statt. 

erstellt am: 02.08.2019

vm logo 300x300 1024x1024 - DAS DUALE IM GLEICHZEITIGEN

VIVA MONACO

viva monaco

 ähnliche Artikel