beitragsbild haushund lenny c amira kohlbecker wanderhotel vinschgerhof 1024x777 - BELL SCHICK IM VINSCHGAU

Der Lenny freut sich: Heute ist wohl wieder eine Wanderung angesagt? Marilena und Ueli vom Hotel sind dabei. Und Hans, der Wanderführer. Vielleicht ja auch ein „Marley“, ein „Timmy“ oder eine „Nala“? Der Lenny ist ein aufgeweckter und liebenswürdiger Australian Shepherd. Er gehört zur Familie Pinzger, den Gastgebern im Hotel Vinschgerhof. Eines haben hier alle gemeinsam: Vierbeiner sind als Gäste genauso gern gesehen wie Zweibeiner.

marilena und ueli unterwegs mit haushund lenny wanderhotel vinschgerhof 564x428 - BELL SCHICK IM VINSCHGAU

Foto: Wanderhotel Vinschgerhof

Eine günstige Gelegenheit, das hundefreundliche Hotel mal zu beschnuppern, ist die Faschingswoche. Vom 2. bis zum 9. März kann man nämlich im Vinschgerhof eine Woche Urlaub genießen und zahlt nur närrische sechs Tage. Willkommensaperitif und Willkommensleckerli sind inklusive. Und ein Verwöhnprogramm zum pudelwohl Fühlen für alle. Der großartige Wellnessbereich lockt mit Rooftop-Spa, Finnensauna, Dampfsauna, Outdoor-Whirlpool, Ruheraum und Indoor-Pool, das Restaurant mit einem Südtiroler Spezialitätenmenü.

sauna mit panoramafenster im sommer wanderhotel vinschgerhof 564x426 - BELL SCHICK IM VINSCHGAU

Foto: Wanderhotel Vinschgerhof

Die Loggia- und Junior-Suiten verströmen komfortablen Luxus mit viel Holz, geraden Linien und gedämpften Farben. Was den Urlaub mit Hund so herrlich macht? Gassi-Wege ab dem Hotel, eigens für den Urlaub mit dem Vierbeiner eingerichtete Zimmer, Dogsitting und Gassi Service, Hunde-Kot Säckchen, Hundehandtücher am Eingangsbereich, ein räumlich getrennter „Hunde-Speisesaal“, Wasserstellen am Hotel, Wassernäpfe im ganzen Haus, auf Wunsch ein Futter-/Wassernapf im Zimmer. Einen eingezäunten Freilaufplatz gibt es auch. Und einen Tierarzt ganz in der Nähe. Und Natalie Thaler, die Hundetrainerin vom DogSpot Südtirol, sowie Hundeflüsterer Lou.

Faschingsfans werden zudem begeistert sein: Der Fasching in Südtirol ist eine wilde und ausgelassene Zeit. Überall im ganzen Land wird mit uralten Bräuchen und fröhlichen Faschingsumzügen der Winterausklang eingeleitet. Laut, schrill und verrückt. Faschingsmuffel bleiben einfach im Hotel und lassen sich verwöhnen. Oder wandern mit offenen Augen und Ohren durch die traumhafte Natur.

amira kohlbeckerwanderhotel vinschgerhof 564x428 - BELL SCHICK IM VINSCHGAU

Foto: Amira Kohlbecker

70 Kilometer lang ist der Südtiroler Vinschgau und mit über 300 Sonnentagen im Jahr eine der sonnenreichsten Regionen im Alpenraum. Der Frühling beginnt naturgemäß schon Anfang März. Am Vinschger Sonnenberg ziehen sich die Wege vom Tal durch Weingärten und Kastanienhaine bis zu den Spitzen der Saldur- und der Mastaungruppe. Wer nicht so weit hinauf möchte, wandert an einem der Waalwege entlang. Am Zaalwaal, Kastanienwaal, llswaal oder Neuwaal zum Beispiel. Mit oder ohne Pappnase. Vielleicht aber mit seiner Fellnasse. Alaf, Helau und einfach nur wow! Oder wau …

hunde c martin karnutsch wanderhotel vinschgerhof 564x427 - BELL SCHICK IM VINSCHGAU

Foto: Martin Karnutsch

vinschgerhof.com

erstellt am: 29.01.2019

Carolin Fried Portrait

Carolin Fried

Redaktion Rush4

Meistgelesen auf viva monaco

annekaiserphotography 2689 1536x1024.jpg slider 720x480 - Geschichten aus Bayern

Geschichten aus Bayern

„Gerade in dieser für uns alle neuartigen Pandemie-Zeit, sehe ich neben Problemen auch eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sei es das intensive Zusammensein von Familien, das Wegfallen von sozialem Druck, Organisationsstrukturen beim Arbeiten, besondere Momente durch das Zusammenrücken auf unterschiedlichsten Ebenen. Begegnungen von Menschen sind rar g…

Mehr erfahren
dsc5857 phyne beitragsbild 720x480 - Her mit der Maske!

Her mit der Maske!

Ab Montag (27. April) gilt in Bayern die Maskenpflicht. In Geschäften und im Nahverkehr ist die Maske von nun an also ein Muss, um die  Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verringern. Die wichtigsten Fakten: Die ab Montag geltende Maskenpflicht beinhaltet, dass jeder eine einfache, selbst genähte Atemschutzmaske aus Stoff tragen muss. …

Mehr erfahren
img 8739 beitragsbild 720x480 - Der Duft der Heimat

Der Duft der Heimat

Die SCENTS of BAVARIA GmbH ist ein Münchner Start-up Unternehmen. Unter der Leitung der beiden Geschäftsführerinnen, Christina Thom und Ursula Hülshoff, entstand so die erste bayerische Duftmanufaktur. Inspiriert von der Leidenschaft für feinste Düfte und Aromen sowie einer großen Portion Heimatliebe zur einzigartigen bayerischen Natur, entstand di…

Mehr erfahren