Kategorie: Travel

Abschalten in der Südsteiermark

ruheliegen am naturbadeteich c karin bergmann ratscher landhaus 1 - Abschalten in der Südsteiermark

© Karin Bergmann (Ratscher Landhaus)

Lust auf ein Kleinod mitten in den Hügeln der Südsteirischen Weinstraße? Dann auf ins Ratscher Landhaus! Seit Juli 2021 ist das Anwesen von Michaela und Andreas Muster ein vollendeter Hochgenuss. Seitdem ist nämlich der Wellnessbereich fertig. Und das bedeutet: Badefreuden im Infinity- und Naturpool, Relax-Momente in Hängesesseln, Kuschel- oder Schaukelliegen, Entspannung bei der Massage oder auf dem Massagewasserbett, heiße Minuten in einer der Saunen. „Schluckspecht-Sauna“ heißt die eine. Was „Seil…ent…raum“ bedeutet, ist ja wohl klar. Die Hausherrin liebt Wortspiele. „Aber sie müssen lustig sein. Depressionen brauch ma net“, sagt sie. Auch nicht an den Wänden. Hier stellen wechselnde Künstler für je ein Jahr lang ihre Werke aus.

wohltuende massagen c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Im neuen Relaxbereich beglücken wohltuende Treatments Körper und Geist. Wer Whirlpool-Düsen-Feeling liebt, gönnt sich eine Wasserbett-Massage.

schluck specht sauna c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Bio-Sauna oder Schluck-Specht-Sauna? Zwei nagelneue Saunen laden zum Schwitzen ein.

entspannen im ruheraum c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Die Ruhezonen im Wellnessbereich schenken herrliche Blicke auf den Garten.

45 Zimmer gibt es im Hotel, darunter zwei Suiten. Auf behutsame Erweiterung wurde viel Wert gelegt. Die Musters sind anspruchsvoll, was Ästhetik und Qualität betrifft. Die frisch renovierten Räume sind mit duftendem Holz, Sichtbeton und dezent gemusterten Bodenfließen gestaltet. Schwarz, Weiß und Naturfarben geben den Ton an. Die Einrichtung ist puristisch und stylisch. Vom Eingang über die Dusche bis zur Toilette ist alles barrierefrei. Kein Schnickschnack ist zu viel, kein Haken zu wenig. Auf den schicken Balkonen baumeln Hängesessel, die Weitblicke bis zum Horizont schenken oder hinauf zu Millionen von Sternen. Die Zimmer im Erdgeschoss haben sogar kleine Gärtchen.

Wohin zum Essen? Hier bleiben! Im Ratscher Landhaus speist man wie Gott in Frankreich entweder im Wirtshaus oder im neuen Weingartenrestaurant. Mittags- und Abendkarte sind mit steirischen Originalen wie Backhendl garniert. Moderne Interpretationen gibt es auch. Und den wohl schönsten Sonnenuntergang weit und breit. Aus der Küche kommen vor allem regionale Produkte von umliegenden Höfen und Feldern. Sogar die Kirschen. „Wenn jemand Erdbeeren möchte, dann nur zur Saison“, sagt Michaela Muster.

fruehstuecksbuffet im ratscher landhaus c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Schon morgens beginnt der kulinarische Hochgenuss. Die steirischen Kürbiskerne beim Müsli nicht vergessen!

das neue weingartenrestaurant mit idyllischem ausblick c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Wenn’s langsam herbstelt, genießt man von drinnen einen idyllischen Ausblick auf die Weinberge.

kulinarisches verwoehnprogramm im weingartenrestaurant c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Im neuen Weingartenrestaurant gibt’s moderne und traditionelle Küche, Fleisch und Fisch aus der Region, Vegetarisches sowie Veganes.

Täglich lockt der Wein

Als Reblaus hätte man in der Südsteiermark ein Leben wie im Schlaraffenland. Der Mensch hat es aber auch nicht schlecht: zig Weingüter pflastern die Region. Mit Weinen wie Welschriesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Sämling, Grauburgunder, Morillon, Grauer Zweigelt erobern sie die Welt. 600 Flaschen lagern im Keller vom Ratscher Landhaus und warten darauf, geköpft zu werden. Eine Weinprobe mit Andreas Muster sollte man sich nicht entgehen lassen.

Weinproben sind sowieso ein Muss, wenn man schon auf der Südsteirischen Weinstraße weilt. Gleich drei Weingüter sind bequem zu Fuß zu erreichen. Das kleine Weingut Pilch etwa, das traumhafte Blicke über die Hügel schenkt. Zum Weingut Schwarzl läuft man auch nicht weit. Hier sollte man auch Confierten Knoblauch, Ribisel Chutney und andere Aufstriche als Mitnehmsel kaufen. Wer noch ein paar Meter weiter geht, landet beim Weingut Gross. Es liegt am Ratscher Nussberg, einem der renommiertesten Rieden der Südsteiermark. Von Sommelier Thomas lernt man viel. Auch, wie man am Glas riechen sollte: mit offenem Mund.

traumhafter ausblick auf die weinberge c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Prima Klima: Die Südsteiermark bringt neben dem Sauvignon Blanc auch edle Tropfen wie Welschriesling, Chardonnay, Sämling und Grauer Zweigelt hervor.

weinvielfalt mit andreas muster c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Andreas Muster liebt und sammelt Wein. Er lässt ihn aber auch herzlich gern von seinen Gästen probieren.

spass in den weinbergen c karin bergmann ratscher landhaus 768x512 - Abschalten in der Südsteiermark

Zu Fuß oder mit dem WEINmobil geht’s bequem zum Buschenschank oder zum Weingut auf der Südsteirischen Weinstraße.

erstellt am: 26.08.2021

carolin fried 1 1024x1024 - Abschalten in der Südsteiermark

VIVA MONACO

Carolin Fried

 ähnliche Artikel